Vergewaltigung kommt nicht in die Tüte

Verkäuferin mit einer der Bäckertüten der Aktion "Vergewaltigung kommt nicht in die Tüte"

Dieser Slogan stand auf 75.000 Papiertüten, die 2006 in über 50 Ulmer Bäckereifilialen verteilt wurden.

Trotz des sensiblen Themas haben wir den provokanten Satz bewusst gewählt: Wir wollten aufrütteln, Gewalt gegen Frauen sollte Gesprächsthema sein. Dass dies gelungen, zeigt die große Resonanz bei allen Beteiligten. Fast alle Ulmer Bäckereien haben unsere Tüten verteilt.

In seiner Ansprache hat Oberbürgermeister Ivo Gönner als Schirmherr darauf hingewiesen, dass sexuelle Gewalt kein Kavaliersdelikt sei. Alle BürgerInnen und Bürger sollten hinschauen und Verantwortung übernehmen.

Nach oben

 

Frauenberatungsstelle
Frauenhaus Ulm

Olgastraße 143
89073 Ulm

Tel. 0731 / 61 99 06
Telefonische Sprechzeiten:
Mo-Do: 9-12 und 14-16 Uhr
Fr: 9-12 Uhr

 

75.000 Bäckertüten
Sie sind hier: Projekte & Aktionen | 75.000 Bäckertüten
Deutsch
English
Français